Ausbildung heißt: Viele Chancen

Handwerker helfen den Menschen im Alltag. Es gibt viele handwerkliche Berufe. Jeder Beruf hat bestimmte Aufgaben. Die Arbeit als Handwerker ist immer spannend. Man erlebt jeden Tag neue und spannende Dinge.

Und die Menschen mögen gute Handwerker. Wer gut in seinem Beruf ist, hat immer was zu tun. Es gibt aber zu wenige junge Menschen im Handwerk. Wenn Ihr Kind eine Ausbildung beginnt, kann es schnell beruflich aufsteigen.
 

Vorteile einer Ausbildung

Eine Ausbildung im Handwerk hat viele Vorteile. Nach der Ausbildung hat man sehr gute Chancen auf einen sicheren Job. Denn viele Betriebe übernehmen gerne ihre Auszubildenden. Für den Betrieb ist das auch ein Vorteil. Der Auszubildende kennt den Betrieb sehr gut. Die Arbeit wird einfacher. Seine Ergebnisse werden besser. 

Info Icon Hinweis:

Ihr Kind braucht nur einen Abschluss von der Haupt-Schule oder Mittel-Schule oder die mittlere Reife. Dann kann es eine Ausbildung beginnen. Ihr Kind braucht aber nicht nur gute Noten für eine Ausbildung. Die Betriebe achten auch auf den Charakter. Das heißt, sie mögen Jugendliche, die freundlich, zuverlässig und motiviert sind. Und die gerne im Team arbeiten

Erster Schritt: Praktikum

Ihr Kind muss nicht gleich eine Ausbildung anfangen. Betriebe bieten für Schüler ein Praktikum an. Bei einem Praktikum lernt der Schüler den Beruf kennen und macht erste Erfahrungen im Handwerk. Danach weiß Ihr Kind, ob der Beruf gut ist oder nicht.

Info Icon Angaben zum Praktikum

Viele Berufe, viele Chancen: