Der Anfang für den Beruf

Für ein Praktikum oder eine Ausbildung musst du dich bewerben. Das heißt, du sagst dem Chef eines Betriebs, warum du der Richtige für den Beruf bist. Es gibt ein paar Dinge, die bei jeder Bewerbung wichtig sind. Wir haben für dich die wichtigsten Dinge zusammengefasst.

Erster Teil: Das Anschreiben

Die Bewerbung ist oft der erste Kontakt zwischen dir und deinem späteren Chef. Der erste Kontakt ist sehr wichtig. Wenn ihm deine Bewerbung gefällt, will er sich mit dir über den Beruf unterhalten. In einer Bewerbung ist auch ein Anschreiben. In einem Anschreiben sagst du dem Betrieb, warum du den Beruf machen willst. Das musst du machen:

  • Mach ein gutes Bewerbungs-Foto von dir. Geh am besten zu einem Fotografen, der das beruflich macht.

  • In einer guten Bewerbung musst du alle Wörter richtig schreiben. Vielleicht bist du dir nicht sicher. Gib deine Bewerbung einem Freund. Er kann sie lesen und dir helfen.

  • Viele Betriebe wollen deine Bewerbung auf einem Papier. Du musst die Bewerbung ausdrucken. Dann gehst du zur Post. Du schickst die Bewerbung an den Betrieb. Das Papier muss gut sein. Das Papier muss dicker sein als normales Papier. Es soll auch keine Flecken haben.

  • Das Anschreiben sagt dem Leiter des Betriebs, warum du den Beruf machen willst. Es sagt auch, warum du den Beruf genau in diesem Betrieb machen willst. Die Fragen, die jetzt kommen, helfen dir:

  • Warum will ich diesen Beruf lernen?

  • Was gefällt mir an diesem Beruf?

  • Warum bin ich dafür der Richtige?

  • Habe ich ein Hobby, das gut zu diesem Beruf passt?

  • Warum möchte ich die Ausbildung in diesem Betrieb machen?

  • Was kann ich sehr gut?

Was ist gut in einer Bewerbung? Was ist schlecht?

Check

Besondere Dinge aus deiner Freizeit (Bist du in einem Sportclub?)

Frühere Arbeiten (Hast du schon mal ein Praktikum oder ein Neben-Job gemacht?)

Frühere Ausbildungen (Warst du schon mal Auszubildender?)

Die Schrift muss groß genug sein

Das Anschreiben kommt vor den Lebenslauf

Ein gutes Bewerbungs-Foto (Du bist alleine auf dem Bild.)

Do not

Namen von Eltern und Geschwistern

Farbige Muster auf dem Papier

Fotos aus deiner Freizeit oder Selfies

Schlechtes Papier

Was musst du wissen für das Vorstellungs-Gespräch?

In einem Vorstellungs-Gespräch siehst du den Chef von dem Betrieb das erste Mal. Er wird dir viele Fragen stellen, damit er dich besser kennenlernt. Zum Beispiel: Warum interessierst du dich für genau diesen Beruf und diesen Betrieb? So eine Frage wird sicher kommen. Sei darauf vorbereitet. Du darfst im Vorstellungs-Gespräch auch Fragen stellen. Der Chef beantwortet sie gerne.

Komm in sauberer Kleidung zum Vorstellungs-Gespräch. Du musst nicht Anzug und Krawatte tragen. Im Handwerk trägst du sowas normal nicht. Es kommt aber nicht gut an, wenn du dreckige Kleidung oder deine Sport-Kleidung trägst.

Und komme pünktlich. Der Chef sieht dann, dass du zuverlässig bist.

Das sind die wichtigsten Tipps für deine Bewerbung.